Wenn das eigene Kapital für eine größere Anschaffung nicht reicht, wird nach einem Bankenkredit Ausschau gehalten, mit dem der Traum verwirklicht werden kann. So sind im Bankenkredit Vergleich nicht nur zahlreiche Banken, sondern auch unterschiedliche Offerten zu finden, um eine Finanzierung auf die Beine zu stellen. Es gibt sowohl zweckgebundene Darlehen, wie auch solche ohne Zweckbindung. Daher besteht eine große Wichtigkeit darin, vorab genau zu überlegen, wofür das geliehene Geld genutzt werden möchte.

Neben der Summe, die benötigt wird, sind auch die Laufzeit und der effektive Jahreszins zwei Faktoren, die bei einem Darlehen sehr interessant sind. Denn diese Eckdaten sind Grundlage eines Bankenkredit Vergleichs, um die besten Konditionen zu finden. Diejenigen, die über ein festes Einkommen verfügen, können bei jeder Bank laut onlinebanken.com einen Kredit aufnehmen. Bei Selbständigen, Freiberuflern und denjenigen, die über eine Zeitarbeitsfirma einen Vertrag abgeschlossen haben, stoßen immer wieder auf Probleme bei der Kreditvergabe. Allerdings gibt es Kreditinstitute, wo diese Berufsgruppen willkommen sind.

Zentrale Rolle des effektiven Jahreszinssatzes und weitere Aspekte

Der effektive Jahreszinssatz umfasst alle Kosten, die durch den Kredit entstehen. Da es den Banken mittlerweile untersagt ist, Bearbeitungsentgelte zu berechnen, ergeben sich kaum noch große Unterschiede zwischen dem nominellen und dem effektiven Jahreszins. Wird eine Restschuldversicherung vom Kreditnehmer gewünscht, muss der Versicherungsbetrag nur noch dem Effektivzins hinzugerechnet werden. Einen Einfluss auf die Gesamtkosten hat natürlich auch die gewählte Laufzeit. Wird eine kurze Laufzeit vereinbart, schmälert diese den Rückzahlungsbetrag. Ein interessanter Aspekt ist eine kostenlose Sondertilgung oder die Möglichkeit des Aussetzens einer Ratenzahlung, die beim Bankenkredit Vergleich berücksichtigt werden sollte. Solche flexiblen Regelungen, rechtfertigen allerdings auch einen Zinsaufschlag.

Verschiedene Arten von Krediten

Neben dem Dispositionskredit gibt es, wie bereits kurz erwähnt, Ratenkredite mit und ohne Zweckbindung. Die teuerste Variante ist dabei der Dispositionskredit, wo mitunter Spitzenzinssätze von 13 % und mehr zu zahlen sind. Deutlich besser sind da die Zinssätze für einen Bankkredit aufgestellt, gerade wenn ein Darlehen mit Zweckbindung genutzt wird. Im Bankenkredit Vergleich lassen sich die Angebote von Filialbanken und Direktbanken praktisch gegenüberstellen, um den passenden Kredit für die eigenen Bedürfnisse zu finden und dabei auch noch Geld zu sparen.