Gelegentlich sind Verbraucher in der Situation, dass sie für dringende Anschaffungen einen Kredit aufnehmen müssen. Das Darlehen können sie sowohl bei einer Filialbank wie ihrer Hausbank oder einer Online-Direktbank nutzen. Üblicherweise nehmen die Verbraucher einen Ratenkredit auf, den sie in gleichbleibenden Monatsraten zurückzahlen. Sie können den Kredit entweder zweckgebunden oder ohne Verwendungszweck aufnehmen. Ersteres hat den Vorteil, dass diese Kredite meist kostengünstiger für den Kreditnehmer sind.

Darum lohnt sich der Kreditvergleich

Bevor Verbraucher einen Kredit aufnehmen, sollten sie allerdings in jedem Fall einen Kreditvergleich durchführen. Schließlich können schon geringe Unterschiede beim Zinssatz dazu führen, dass der Kreditnehmer insgesamt erheblich weniger für das Darlehen bezahlen muss. Im günstigsten Fall holen sich die Interessenten deshalb zunächst ein Angebot von ihrer Hausbank ein – unter Umständen werden hier Sonderkonditionen eingeräumt, falls Sparpläne oder sonstige Sparguthaben vorliegen. Anschließend sollte das Angebot der Hausbank auf jeden Fall mit den Angeboten von Online-Banken über einen Kreditrechner ermittelt werden.

Diese bieten aus einem simplen Grund oft Kredite zu wesentlich günstigeren Konditionen an: Sie unterhalten kein eigenes Filialnetz und sparen sich somit erhebliche Verwaltungskosten ein. Diesen Kostenvorteil geben sie natürlich an ihre Kunden weiter.

So lässt sich der günstigste Kredit ermitteln

Die Kreditrechner lassen sich denkbar einfach bedienen, um günstige Kredite von Banken zu erhalten. So muss der Interessent lediglich einige einfache Eingaben machen. Dazu gehören neben der Kreditsumme auch die gewünschte Laufzeit und gegebenenfalls der Verwendungszweck. Sobald alle Eingaben gemacht sind, zeigt der Kreditrechner automatisch die günstigsten Möglichkeiten für das Darlehen an.

Die Interessenten erhalten nämlich eine Liste von Angeboten verschiedener Banken und deren Konditionen. Dank der Verlinkung können sie sich von hier aus zudem näher über die diversen Geldinstitute informieren und das Angebot aussuchen, welches ihnen am vertrauenswürdigsten erscheint. Im individuellen Fall muss das günstigste Angebot nämlich nicht unbedingt das beste sein.

Wie viel Kredit ist möglich?

Bevor die Kreditanfrage überhaupt gestellt wird, muss sich der Verbraucher natürlich gründlich überlegen, wie viel Kredit er sich überhaupt leisten kann. Deshalb ist es zwingend notwendig, dass er vor der Kreditanfrage eine Haushaltsrechnung, in der die festen Einnahmen den fixen Ausgaben gegenübergestellt werden, aufgestellt wird. Daraus lässt sich erschließen, welche monatliche Rate überhaupt möglich ist.